Kinesiologie Frieden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Beginne jeden Tag als währe es Absicht


J.-J Rousseau



Was ist Kinesiologie

Kinesiologie heisst "Lehre der Bewegung" ("kinesis" = Bewegung und "logos" = Lehre) und stamm aus dem Griechischen. Sie fördert das Zusammenspiel aller Ebenen unseres Wesens, den Gedanken, den Gefühlen und Körperfunktionen.
In der Kinesiologie ergänzen sich fernöstliche und westliche Wissenschaften wie Energetik, Akupressur, Meridianlehre, Chiropraktik, Osteopathie, Psychologie, Gehirnforschung sowie auch Bewegungs- und Ernährungslehre.


Was bewirkt Kinesiologie

Sie aktiviert die Selbstheilungskräfte sowie die Förderung und Erhaltung von Gesundheit. Sie lässt Energiemuster, welche ein Ungleichgewicht aufrechterhalten, erkennen.
Der Grundgedanke ist, dass die Lösung eines Ungleichgewichts und das Potenzial zur Veränderung im Klienten selbst zu finden ist. In respektvoller Zusammenarbeit und im gemeinsamen Erarbeiten von Zielsetzungen liegt meine Arbeit.


Muskeltest

Der Muskeltest ist ein zentrales Werkzeug des Kinesiologen. Mit dem Muskeltest wird die Wirkung auf unseren Körper getestet, die durch Einflüssen wie Stress, Gefühle, Gedanken und Tätigkeiten ausgelöst werden. Es werden belastende wie auch fördernde Einflüsse wahrgenommen, welche unterschiedliche Veränderungen in der Muskelspannung zeigen.  Mittels Muskeltest werden Ungleichgewichte wie auch geeignete Ausgleichstechniken ermittelt.


Anwendung

Kinesiologie hilft bei allen krankheitsbedingten Ungleichgewichten und kann den Heilungsprozess ganzheitlich unterstützen. Sie eignet sich als Gesundheitsvorsorge und unterstützt Sie beim Wunsch nach persönlichem Wachstum, Veränderungen im Leben und Entfaltung des eigenen Potenzials. Kinesiologie eignet sich für Menschen jeden Alters.




Kinesiologie ersetzt keine schulmedizinische Abklärung oder Therapie.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü